Nach den Sommerferien konnten wir endlich das Stromkasten-Projekt starten.
Pünktlich am Montag um 8 Uhr trafen wir uns im Kunstraum und hörten Alex und Pjotr von
meredo e.V. genau zu. Denn bevor wir beginnen konnten die Stromkästen zu besprühen, mussten wir uns zunächst theoretische Gedanken machen.

Welches Motiv sollten wir gestalten?
Die Farbe schwarz sollte möglichst wenig vorkommen… und dann sollten die Motive auch noch zu den Themen Strom, Umwelt oder Zukunft passen!
Zunächst fertigten wir daher Skizzen von unseren Motiven an, anschließend recherchierten wir im Internet nach brauchbaren Bildern. Hatten wir diese gefunden, wurden die Motive mit dem Beamer an die Wand geworfen und wir zeichneten diese auf weißes Papier ab – das sollten unsere Schablonen werden!