PM-Hörspiele

 

Drei neue Hörspiele der Hörspielreihe „Leni entdeckt die Spandauer Neustadt” mit Schüler*innen der Lynar-Grundschule fertig gestellt

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Agenturen StadtMuster GbR - Agentur für urbanes Leben und LIFE - Bildung Umwelt Chancengleichheit e.V. engagieren sich seit drei Jahren im Quartiersmanagementgebiet Spandauer Neustadt, um das Umweltbewusstsein der Bewohner*innen zu erhöhen und sie für mehr Sauberkeit im Kiez, Müllvermeidung und Mülltrennung zu sensibilisieren.

Im Rahmen des Quartiersmanagementprojektes „Saubere Spandauer Neustadt“ konnte die Agentur StadtMuster in der Vergangenheit u.a. mit Schüler*innen der 4.-6. Klasse der Lynar-Grundschule bereits zwei Hörspiele der Hörspielreihe „Leni entdeckt die Spandauer Neustadt” entwickeln und produzieren. Das besondere daran ist, dass alle beteiligten Schüler*innen auch eine Sprechrolle auf dem Hörspiel erhielten. Aufgrund des großen Erfolges konnten auch im vergangenen Jahr drei weitere Hörspiele produziert werden, welche nun wieder an die Kinder und Familien der Spandauer Neustadt im ganzen Gebiet kostenlos verteilt werden.

Auch in den neuen Hörspielen sorgt sich die Hündin Leni gemeinsam mit ihren Freunden wieder um den Erhalt ihrer Umwelt und erlebt viele aufregende Geschichten.

So machen sich im dritten Hörspiel „Leni und die Mülltrennungsparty“ die Hündin Leni, ihr Frauchen und die Kinder Sorgen, wieviel Müll überall auf der Straße herumliegt, welcher nicht nur die Menschen, sondern auch die Tiere und Pflanzen gefährdet. Zur Hilfe eilt Ihnen die Müllfee Lucy mit Unterstützung der fabelhaften Zaubermülltonnen. Gemeinsam planen sie eine große Mülltrennungsparty.

Im vierten Hörspiel „Leni und die Mülldetektive“ begeben sich dagegen Leni und ihre Freunde auf die Suche nach jemanden, der seine Matratze einfach unter einem Baum entsorgt hat. Was für eine schlimme Vorstellung, wenn das jeder machen würde?! Aber wer hat das nur getan? Zum Glück haben Leni und ihr Frauchen Melli viele gute Freunde, die mit großem Eifer den Übeltäter aufspüren wollen.

Und schließlich erfahren Leni und ihre Freunde im fünften Hörspiel „Leni und ihr Besuch auf dem Recyclinghof“, wie man Müll richtig trennt und welche Rolle dabei die blaue, grüne, braune, gelbe und orange Tonnen spielen. Aber was passiert mit dem Müll, nachdem er von der Müllabfuhr abgeholt wird? Kann man wirklich aus Müll Strom erzeugen oder aus Plastikflaschen Kleidung herstellen? Antwort darauf haben zum Beispiel die weise Eule Lisi sowie den Mäusen Mülldeni und Fidibus, die auf einem Recyclinghof wohnen.

Ziel der Hörspielproduktion ist es, Kindern und ihren Familien auf kindgerechte Art und Weise zu vermitteln, wie man seine Umwelt sauber halten kann und warum das so wichtig ist.

Ein herzlicher Dank gilt insbesondere Fulya Kalyoncu und Tim Warnke von der Lynar-Grundschule für ihre tatkräftige Unterstützung sowie natürlich allen Schüler*innen der Lynar-Grundschule, die sich mit großem Engagement und viel Freude an der Entwicklung der Hörspiele beteiligt haben.
Mit freundlichen Grüßen

Melanie Stiewe 

 

Konfliktlotsenausbildung2018

Auch in diesem Jahr führten wir wieder eine kompakte Grundschulung der zukünftigen Konfliktlotsinnen und Konfliktlotsen im Evangelischen Johannesstift durch.

12 Kinder der 4. Klassen lernten die 5 Phasen einer Mediation kennen, versuchten sich in "Herzöffner-Sätzen", verstanden, was einen Eisberg und einen Konflikt verbindet und übten intensiv, das neu erworbene Wissen umzusetzen.

Die räumliche Atmosphäre, das stärkende Mittagessen in der Kantine und die freundliche Unterstützung von "Kinder beflügeln" beflügelten den Lernprozess immens!

Wir bedanken uns sehr herzlich bei "Kinder beflügeln", insbesondere bei Claudia Lukat, für die umfangreiche und tolle Unterstützung!

Schulfest2018

                                                          Am 12. Oktober 2018 feierten wir!!!!!!

                                                          ---- 125 Jahre Lynar-Grundschule ---

10-12 Uhr         Festprogramm im Mehrzweckraum für geladene Gäste,  Erzieher und Lehrer

14-17 Uhr         Schulfest für alle Schüler, Eltern und Gäste auf dem Schulhof

alle Schüler bringen bitte ihre Laufzettel mit

(Eistüten - auf Pappe geklebt und mit einem Bändchen versehen)

An den einzelnen Stationen wird der Laufzettel  in jeweiligen Kugel "gestempelt".

Wer alle Stationen besucht hat, darf dann wieder von vorn beginnen.

Projektwoche Oktober 2018

Vom 1.-5. Oktober 2018 führten wir erstmalig eine Projektwoche in einer anderen Form durch.

Für die Schülerinnen und Schüler der Kl. 3-6 standen 28 verschiedene Themen zur Auswahl.

Manchmal arbeiteten  sie, stets klassenübergreifend, in 2 stündigen, in anderen 4 stündigen Projekten.

 

 

Inklusive AG - Kinder setzen ihre Ideen um

Ergebnisse unserer inklusiven AG in der die Kinder eigene Ideen entwickeln und umsetzen.

 

Murmelbahnen


Eröffnung der Ausstellung Murmelbahnen einer Abschlussklasse unserer Schule im Foyer
 
Fröhliche Anteilnahme auch unserer Jüngsten an den Arbeiten der "Großen", die nicht nur zum Anschauen, sondern auch zum Ausprobieren bei der kleinen Eröffnungsfeier während der Projektwoche ausgestellt wurden. 
 
Die Arbeiten waren im Rahmen des Kunstunterrichts entstanden. Verwendet wurden Verpackungsmaterialien aus Pappe.
 
Die Herausforderung der Aufgabe bestand hauptsächlich darin, Funktionsfähigkeit und optische Gestaltung miteinander zu verbinden.

Previous Next

Hörspiel am 30.Mai 2018

 Am 30.5.2018 haben wir das Tonstudio besucht, um die Geschichte „Der Besuch auf dem Recyclinghof“ aufzunehmen. Wir hatten einen aufregenden Tag, der uns viel Spaß gemacht hat. Wir freuen uns auf unseren letzten Termin am 6.6.2018, an dem wir die letzten Aufnahmen machen.
Warnke/ Kalyoncu 

Previous Next

Hörspiel

Am 16.5.2018 waren wir im Tonstudio und haben uns für eine saubere Umwelt stark eingesetzt.

Das Hörspiel „Die Mülldetektive“ wurde heute professionell aufgezeichnet. Der ereignisreiche Tag war ein toller Abschluss für das Projekt.

Dabei danken wir auch dem Förderverein und freuen uns auf die nächsten Besuche im Tonstudio.

Tim Warnke/ Fulya Kalyoncu 

 

 

11. Koeltzelauf

  Am 21. April fand nun schon unser 11. Koeltzelauf statt. Bei sonnigen Wetter und idealen Laufbedingungen drehten unsere Schülerinnen und Schüler motiviert ihre Runden. Auch die Erwachsenen standen ihnen in der Motivation nicht nach.

Zahlreiche Zuschauer feuerten alle Teilnehmer laustark an.

Kletterwand in der Lynar-Grundschule

 Die neue Kletterwand in unserer Sporthalle lacht uns seit Beginn des Jahres 2018 verlockend an! Mit zwei auf vielerlei Weise beeindruckenden Einweihungsfeiern (Spandau TV) haben wir den Indoor-Klettersport an unserer Schule eröffnet. Die Kinder warten sehnsüchtig auf den Tag, an dem ihre Klasse dran ist mit dem Beklettern der Wand - mit Gurt und Seil und allem Drum und Dran.Zum Bouldern kann die Wand im Sportunterricht jederzeit genutzt werden.Faszinierend für uns Erwachsene ist das nahezu blinde Vertrauen, mit dem sich viele Kinder in die Höhe wagen - kein Funken Zweifel am Gehalten-Sein!Andere wiederum halten auf halber Strecke an: ¨ Ich hab Höhenangst!!!¨ Dann sind Klassenkameraden gefragt, die ermutigen und helfen, die Angst zu überwinden...Doch das Hochkommen ist noch nicht alles! Oben alles loslassen und sich ins Seil zu hängen ... dieses Vertrauen muss man erstmal haben.Mutig sind die, die auch mal wagen ein Stückchen im freien Fall Richtung Erdboden zu ¨fliegen¨ . Auch das ist nur möglich für diejenigen, die wissen: Ich werde gehalten!Die Bilder erzählen ein wenig davon.Klettern hat viele Parallelen zum Leben. Wer will sich nicht üben im Angst-Überwinden ...? Wer hofft nicht, in sorgenvollen Zeiten gehalten zu sein...? Und wem fällt das leicht, jemand anderem ganz und gar zu vertrauen...?Ab Sommer 2018 wird die Kletterwand auch für Externe Interessierte zur Verfügung stehen. Das Procedere der Nutzung wird derzeit noch verhandelt und geformt.
Für die Lynar-Kinder freuen wir uns über diese Sorte ¨Schule für`s Leben¨!